Tanz-Film-Projekt Malou & Dominique

Tanz-Theater-Film


von

Mark Sieczkarek Company
im
öffentlich virtuellen Raum

mit
Mark Sieczkarek - Choreografie / Kostüme / Filmschnitt
Gabriel Soto Eschbach - Assistent
Malou Airaudo & Dominique Mercy - Tänzer / Darsteller
Kai Fobbe - Filmproduktion / Kamera / Aufnahmeleitung
motionartfilm - Präsentation
Munir Husseini - Softwareentwickler

Zeit-Planung
2019 bis 2020
August-September - Film-Produktion Wuppertal
August-Oktober - Internet-APP Entwicklung
Oktober-Dezember - Ausstellung MOVE Festival
Dezember-März - Ausstellung Bahnhöfe NRW

Der Film
Das angestrebte Ergebnis sind Kurzfilme, zusammengehalten durch den Ort, verschieden durch die Kostüme, die Bewegungsabläufe, die Stimmungen. Ein Spiel, das sich aus immer wieder neuen Begegnungen ergibt.
Es ist ein Arbeitsprozess, ein Tanz-Theater zwischen Nähe und Distanz, zwei Tänzer, die den (Zwischen-)Raum ausloten.
Die Tänzer treten miteinander während der Dreharbeiten in Kontakt. Die daraus resultierenden Bewegungen werden von Probe zu Probe verfeinert und Bewegungen miteinander kombiniert. Diese Bewegungen wiederum werden mit Kostümen und Räumlichkeiten verbunden und dies wiederum mit Musik.
Drehbuch, Plot, Handlungsgerüst des Films entstehen während der Aufnahmen und während des Filmschnitts.
Die entstehenden Episodenfilme beruhen auf der Arbeitsweise vom Tanztheater Wuppertal, dessen Ensemblemitglied Mark Sieczkarek gewesen ist.

Ausstellung - Orte
Hbf - Aachen
Hbf
- Bielefeld
Hbf - Bochum
Hbf - Bonn
Hbf - Dortmund
Hbf - Essen
Hbf - Koeln
Hbf - Krefeld
Hbf - Moenchengladbach
Hbf - Moers
Hbf - Muenster
Hbf - Neuss
Hbf - Wuppertal

MOVE - Festival - Krefeld
schrit_tmacher Festival - Aachen

Link - Förderer und Sponsoren

MEKB GmbH / DB Station&Service AG

Kulturamt Bielefeld
Kulturamt Bonn
Kulturamt Neuss
Kulturamt Köln
Kulturamt Münster
Kulturbüro Bochum
Kulturbüro Dortmund
Kulturbüro Essen
Kulturbüro Krefeld
Kulturbüro Moers
Kulturbüro Mönchengladbach
Kulturbüro Wuppertal
Riedel Communications

Link - Crew
Dominque Mercy
Kai Fobbe
Malou Airaudo
Mark Sieczkarek Company
motionartfilm
Munir Husseini